Die 6. Göppinger Dressurtage sind vorüber

Wie jedes Jahr um die gleiche Zeit veranstaltet der RFV Göppingen das Dressurturnier in der Region! Sehr große Nennungszahlen (362 Startplätze) hatten uns im Vorfeld ein bisschen Angst gemacht, ob wir das bewältigen. Aber wie so oft im Herbst kommen dann doch weniger als genannt. So war das Turnier entspannt und konnte in der üblichen guten Qualität durchgeführt werden.

 

Traumhaftes Wetter lockte sehr viele Zuschauer und Besucher an, die guten Sport sehen und unsere ausgezeichnete Gastronomie genießen wollten. Wiederum war die Anlage super dekoriert. Viele Arbeitsstunden und fleißige Helfer braucht es, um so ein großes Turnier vorzubereiten. Doch nun zum Sport.

 

In allen Prüfungen war sehr hochwertiger Sport zu sehen. Tolle Ritte und sehr gute Pferde. Nachfolgend die Sieger der Hauptprüfungen. Die S* für Amateure konnte Chiara Ruesch mit Aaron für sich entscheiden, die S* für Nachwuchspferde Renate Gohr-Bimmel mit San Coco di Amore. Die entscheidende Intermediare I Kür für den iWest Cup gewann Sabine Klenk mit Friedolin. Die beiden zählen zu den Top-Favoriten des iWest Cups in der Schleyerhalle.

 

Als Ehrenpreis in der Hauptprüfung sponserte Ralf Renner, Weidezaunprofi, einen hochwertigen Sattel. Uwe Schwanz mit Fifth Avenue konnte ihn mit nach Hause nehmen. Er gewann mit über 71%. Erstaunlich war schon das sehr hohe Niveau in allen Prüfungen. Die Reiter mussten schon 70% und mehr reiten um zu gewinnen. 

 

Vom Team Holger Schulze gingen Jacqueline Berner, Nina Hermle und Natalie Gauß an den Start. Nach einjähriger verletztungsbedinger Pause präsentierte Jacqueline ihren Sundance das erste mal wieder und wurde mit einem guten fünften Platz in der M** für Amateure belohnt. Nina Hermle startete auch in der Amateurtour. Ein sehr konzentrierter Ritt mit vielen Höhepunkten wurde mit dem dritten Platz in der M** belohnt. Am Sonntag ritt sie dann auch ihre erste S*. Leider klappten die Pirouetten noch nicht so gut, aber der Weg zeigt eindeutig, dass sie sich in der S Klasse etablieren wird. Natalie sattelte Fine Emotion. Ihr Nachwuchskracher war etwas schüchtern in der anderen Athmosphäre, die er sonst durch das Training gewohnt ist. Nur Platz vier in der M** und Platz drei in der S*". Natalie wurde am Samstagabend das Goldene Reitabzeichen durch Frank Reutter verliehen. Das waren die bewegendsten Momente des ganzen Turniers.

 

Und noch etwas fand am Rande des Turniers statt: Fotoshooting mit Nina Hermle. Sie präsentierte, als ob sie es jeden Tag macht, in gekonnter Weise die Produkte der Firma Ridentity. Wir können gespannt sein wie die Bilder ankommen. Alles in Allem ein gelungenes Turnier.

 

Von dieser Stelle aus einen herzlichen Dank an alle Helfer, die drei Tage unermüdlich geholfen haben. Ob in der Gastro, in der Meldestelle oder bei all den anderen Aufgaben waren tolle Menschen am Werk. Ein weiterer Dank gilt den Sponsoren. Wiederum halfen sie dem Reit- und Fahrverein Göppingen das Turnier durchzuführen. So macht Turnier machen Spaß.

 

Gratulation an alle Erfolgreichen und nochmals danke an alle die mitgewirkt haben.

 

Zurück